Eckpunkte unserer Pädagogik


Vorurteilslose Pädagogik


 „Ich bin ich, einzigartig; so gedacht, so gewollt.
 Meine Aufgabe ist es, mich zu entdecken, ich zu werden, ich zu sein.”
Max Feigenwinter


Das Lernen der Kinder

Lernen in realen Lebensbezügen

Lernen durch die Begegnung mit Gleichaltrigen

Sinnliche Wahrnehmung als Grundlage für kognitive Deutungen und Emotionen


Partizipation der Kinder

Wir versuchen die Kinder an möglichst vielen Entscheidungen, die sie betreffen, entsprechend ihrem Entwicklungsstand zu beteiligen.


Die Rolle der Erzieherin

Wir verstehen uns als Erwachsene, die die Kinder in die Welt „einführen“ und sie durch Anteilnahme und Anregungen solidarisch begleiten.


Raumgestaltung

 „Unsere Räume sind vor allem Werkstätten,
 in denen die Kinder die Welt untersuchen und erforschen.”
Loris Malaguzzi


Projektarbeit

In Projekten entdecken Kinder ihre Interessen, experimentieren mit der Wirklichkeit, stellen Hypothesen auf, erkunden und erforschen.


Dokumentation